Geschichte

muenchen-beste-oktoberfestkapelle

Die Entstehungsgeschichte der Platzl-Oktoberfestkapelle dreht sich rund ums Armbrustschützenzelt:
Dort prägte in den letzten fünf Jahrzehnten die Unterbrunner Blaskapelle – und das über 35 Jahre unter der Leitung von Adolf Beham – das musikalische Geschehen.

Seit 1990 wird das Armbrustschützenzelt sehr erfolgreich von der Familie Inselkammer geführt, ein Name, der in München seit den Fünfziger Jahren untrennbar mit dem »Platzl« im Herzen Münchens verbunden ist.

Nachdem Adolf Beham 2010 die Leitung der Kapelle aufgab und zugleich bei der Familie Inselkammer der Generationenwechsel geschah, kam man überein, die Kapelle mit ihrem hochgradigen und unter Jahren gewachsenen Mitgliederstamm in traditioneller Manier unter neuem Namen weiterzuführen: Platzl-Oktoberfestkapelle.